BESV Bank erhöht Maximaleinlage

BESV Maximaleinlage erhöht – Die BESV (Banque Espirito Santo et de la Venetie S.A.) hat für alle Produkte ab sofort die Maximaleinlage von 75.000 Euro auf 100.000 Euro erhöht wurde.

Zudem bietet die französiche Bank BESV (Banque Espirito Santo et de la Venetie S.A.) Festgelder an, die jederzeit kündbar ist. Nutzt man beispielsweise die Kündigungsmöglich, weil ad hoc die Lebenssituation verändert hat, so erhält man lediglich ab dem Zeitpunkt keine Zinsen mehr.

Eine Anlage beid er BESV ist ab 10.000 Euro möglich. Dafür wird man rechnerisch mit 0,1% Zinsen pro Monat belohnt. Mehr also in einem Monat als bei vielen Banken in Deutschland im ganzen Jahr.

BESV Festgeld – Gelder auch bis 100.000 Euro unter Einlagensicherung

Als EU-Mitgliedstaat gelten auch in unserem Nachbarland Frankreich die Richtlinien zur europäischen Einlagensicherung. Daher sind Festgelder bis zu 100.000 Euro durch den französischen Einlagensicherungsfonds abgesichert. Diese Absicherung gilt selbstverständlich auch für Anleger aus Deutschland.

Ist man bei Weltsparen noch kein Kunde, so kann man zusätzlich einen Neukundenbonus kassieren.

Festgeld mit 1,20% Zinsen p.a. der BESV sichern - HIER klicken

Über die BESV (Banque Espirito Santo et de la Venetie S.A.):

Die 1945 gegründete französische Bank BESV aus Paris verfügt über ein breites Produktportfolio für ihre privaten und institutionellen Kunden. Neben traditionellen Bankdienstleistungen ist die Bank zudem auch in spezialisierten Bereichen aktiv und bietet unter anderem Finanzdienstleistungen für Film und Fernsehen an.

Hauptanteilseigner der Aktiengesellschaft ist die portugiesische Bank Novo Banco mit 87,5%. BESV besitzt eine solide Eigenkapitalausstattung mit einer Gesamt- und Kernkapitalquote, die über den von der Bankenaufsicht geforderten Quoten liegt.

Kommentare sind geschlossen.